WEINGARTEN

Kirwan eröffnet neue Horizonte. Über den sanften Höhenrücken des Plateaus von Cantenac erstreckt sich ein Meer von Weinreben: Hier erheben sich gleich hinter dem Gutsgebäude die Weingärten von Kirwan über die Appellation Margaux. Kies, Tonerde und Rebzeilen soweit das Auge reicht. Der Blick schweift über 37 Hektar Rebanlagen. Das geübte Auge erkennt in den unterschiedlichen Böden dieses Terroirs die Komplexität der Weine von Kirwan.

Es erfreut sich an der Vielfalt der 35 Parzellen und versucht die besonderen Feinheiten herauszulesen, die alle großen Weine auszeichnen, so etwa die fleischig-runde Balance der Merlotweine aus der Parzelle „Cabinet Ouest“, deren Boden hauptsächlich aus mehreren Lagen Tonerde besteht. Etwas näher beim Gutsgebäude blinzelt der Betrachter in der Sonne, die sich auf dem Kiesboden der Parzelle „Mois de Juin“ im Herzen des Weinguts spiegelt, wo insbesondere die Cabernet Sauvignon Rebe hervorragend gedeiht. Hier entstehen die samtigen Tannine der Weine von Kirwan.

Und in der Ferne zeichnet sich die Parzelle „Canon“ ab. Auf dieser tiefen Kiesterrasse am höchsten Punkt des Weinguts wächst der Petit Verdot, der die Signatur unserer Assemblagen entscheidend mitprägt.

UNSERE BESICHTIGUNGSANGEBOTE